3. Advent: Impuls

with Keine Kommentare

 

Impuls von Hanna Mömken

 

Gedanken zum Impuls:

(von Hanna Mömken)

Lass ab vom Bösen und tue Gutes, suche Frieden und jage ihm nach! – Psalm 34, 14

Für mich ist das stetige Streben nach Frieden einer der Grundpfeiler der christlichen Religion. Und ich freue mich, dass ich diese Überzeugung in vielen Aktionen der Kirche wiedergespiegelt sehe. 2018 steht der Katholikentag in Münster unter dem Motto „Suche Frieden“ aus dem oben erwähnten Psalm 34.

Das Suchen alleine scheint aber nicht zu reichen. Wir sollen ihm auch noch nachjagen. Das sehen wir auch im Alltag, bei Freunden, Familie, Partnerschaften und Lebensgemeinschaften.

Heute ist es friedlich – so muss es aber nicht bleiben. Unterschiedliche Meinungen, ein Missverständnis oder ein falsches Wort und schon ist der Streit da. Noch schlimmer ist es, wenn der Raum voll ungesagter Dinge ist und man in Wut nebeneinander her lebt. Frieden ist nicht einfach und er ist vergänglich. Deswegen reicht es nicht ihn zu finden und sich dann zurück zu lehnen. Wir müssen ihm nachjagen und ihn somit zu einem ständigen Begleiter machen. Nach einem Streit versöhnliche Worte finden oder endlich den Mut zu finden miteinander offen zu reden: Das ist schwer und so unglaublich notwendig!

Nehme dir einen Moment und überlege dir, wo du in deinem Alltag dem Frieden hinterherjagen solltest. Zögere nicht, sondern mach es noch heute. Ein Anruf, ein Gespräch und danach das schöne Gefühl von Frieden. Das wünsche ich dir.

Im Bewusstsein, dass wir uns immer wieder für Frieden einsetzen müssen werden heute Abend um 19 Uhr Pfadfinder das Friedenslicht von Betlehem auf dem Laurentiusplatz in Wuppertal verteilen. Als Zeichen für den Frieden soll dieses Licht zu den Menschen gebracht werden, ihnen Hoffnung geben und sie inspirieren sich für den Frieden im Kleinen und Großen einzusetzen.

Ich wünsche dir ein friedlichen Weihnachtsfest 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.